Marketing / Tarife

„SwissPass: der Schlüssel zur Mobilität der Zukunft“
Dr. Susanne Grün, Verband öffentlicher Verkehr, Schweiz

Mit der Einführung des SwissPass im Jahr 2015 haben sich die Transportunternehmen des öffentlichen Verkehrs der Schweiz auf einen einheitlichen Standard in Bezug auf die Abbildung und Kontrolle von elektronischen Tickets geeinigt. „Es ist nun möglich, dass schweizweit, aufbauend auf diesem Kontrollstandard kontrolliert werden kann“, berichtet Dr. Susanne Grün vom Verband öffentlicher Verkehr. Die Einführung des SwissPass bei den rund 250 Schweizer Verkehrsunternehmen sei gut verlaufen. Auch für die Kundinnen und Kunden wird vieles leichter: „Sie können künftig mit einer einzigen Karte fast alle Transportangebote des Öffentlichen Verkehrs der Schweiz nutzen“, erklärt Dr. Grün. Und die Entwicklung geht weiter. So ermöglicht die gemeinsame Basis die schrittweise Entwicklung von vereinfachten elektronischen Ticketlösungen. Zudem kommen mehr und mehr Partner hinzu. So ergänzen unter anderem etwa die Eventtickets von Ticketcorner.ch, Europcar und die Hotelcard das Angebot. Sie ergänzen die bestehenden Einsatzmöglichkeiten: Mobility Carsharing, PubliBike und SchweizMobil sowie verschiedene Bergbahnen, Snow’n’Rail-Angebote von RailAway und Skitickets von Ticketcorner.ch. Erste Kundenbefragungen zeigen: Das Ticket kommt an und gerade die Zusatzdienste tragen maßgeblich zur Zufriedenheit der Kundinnen und Kunden bei. „Aus diesen Gründen werden die Angebote auf dem SwissPass laufend ausgebaut und ergänzt“, sagt Dr. Grün. Sie ist überzeugt: „Der SwissPass ist der Schlüssel zur Mobilität der Zukunft.“ In ihrem Vortrag berichtet sie über die Erfolgsgeschichte des Angebots. Auch in Deutschland kommt Bewegung in das Thema. Laut Medienberichten ((http://www.zeit.de/wirtschaft/2017-01/verkehrsminister-alexander-dobrindt-eticket-oepnv)) sollen Chipkarten oder Handytickets nach dem Willen des Bundesverkehrsministeriums bis 2019 Papierfahrkarten für Busse und Bahnen in nahezu allen deutschen Städten überflüssig machen.

Der Vortrag von Dr. Susanne Grün findet am Mittwoch, 15. März 2017, von 13.30 bis 14.25 Uhr, statt.

Comments are closed.